Schulter

Als Impingementsyndrom ist ein Krankheitsbild der Schulter. Hierbei kommt es zu einem Einklemmen der Sehnen, wodurch schmerzhafte Entzündungen entstehen.

 

Woher kommen Schmerzen in der Schulter?

Was ist ein Impingementsyndrom?

Als Impingementsyndrom wird ein häufiges Krankheitsbild der Schulter bezeichnet. Hierbei kommt es zu einem Einklemmen der Sehnen der sogenannten Rotatorenmanschette zwischen Oberarmkopf und Schulterdach.

Dadurch kommt es zu einer schmerzhaften Entzündung (Schleimbeutelentzündung / Sehnenentzündung) und Bewegungseinschränkung der Schulter. Im weiteren Verlauf können diese Sehnen strukturelle Schäden, wie Risse oder Verkalkungen aufweisen.

Orthopäde Stuttgart Schulterschmerzen

Welche Schmerzen verursacht ein Impingementsyndrom?

Es kommt zu Schmerzen bei bestimmten Bewegungsmustern, welche zur Einklemmung der Sehne führen. Vor allem das seitliche Hochheben des Armes führt zu Schmerzen.

Die Patienten bemerken diese Bewegungseinschränkung der Schulter in Ihren täglichen Handlungen.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

 Prinzipiell  sollte immer ein konservativer Behandlungsversuch unternommen werden. Dieser ist rechtzeitig begonnen sehr oft erfolgreich. Zu den Behandlungen der konservativen Therapie gehören die Krankengymnastik, Stoßwellenbehandlung (bei der Kalkschulter) aber auch Injektionen im Bereich der Schulter mit Cortison oder Hyaluron.

Sollte der Erfolg ausbleiben oder ein fortgeschrittener Befund vorliegen so ist die Arthroskopie des Schultergelenks und die Erweiterung des Raumes unterhalb des Schulterdaches zu empfehlen. Dadurch wird die Ursache direkt behoben und ein weiterer zunehmender Schaden an den Sehnen vermieden.

et|icon_phone|
0711/365-1446

Dr. med. Drogoutis
Orthopäde

Termine Sprechstunde Schulter

Montag bis Mittwoch
8:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr

Freitag
8:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr

 

Offene Sprechstunde für NOTFÄLLE

Montag
09:00 – 11:00
Dienstag
09:00 – 11:00
Mittwoch
09:00 -10:00 Uhr

 

Was ist eine Kalkschulter?

Bei der Kalkschulter ist es durch wiederkehrende Entzündungen im Bereich der Sehne und des Schleimbeutels zu einer Verkalkung gekommen. Dies kann lange klinisch unauffällig bleiben. Oft kommt es dann aber plötzlich zu heftigen Schmerzen und Entzündungen.

Neben der konservativen Therapie mittels Krankengymnastik bietet die Stoßwellenbehandlung einen Ansatz zur Beschwerdelinderung. Dies allerdings nicht im akuten Stadium. Hier sollte mittels entzündungshemmenden Medikamenten oder Spritzen rasch eine Beschwerdelinderung erfolgen.
Bei großen Befunden ist die operative Sanierung zu empfehlen.

Orthopäde Stuttgart Kalkschulter Schulterschmerzen
Orthopäde Stuttgart Schulterluxation Schulter ausgekugelt

Schulterluxation

Eine Ausrenkung des Schultergelenks durch einen Unfall, ist ein sehr schmerzhaftes Ereignis und das Gelenk wird in der Regel unter einer Kurznarkose wieder eingerenkt.

Doch damit ist es meist nicht getan! Durch die damit einhergehende Verletzung der stabilisierenden Strukturen (Kapsel, Bänder, Sehnen, Labrum, Knochen) kann es bei Bagatellverletzungen zu wiederholten Ausrenkungen kommen.

Ist das der Fall, so sollte eine stabilisierende Operation durchgeführt werden. Abhängig vom individuellen Befund und tatsächlichen Schaden, wird das Gelenk wieder stabilisiert.

An Schäden nach einer Luxation können auftreten: 

  • Bankart-Läsion: Abriss der Gelenklippe von der Gelenkpfanne
  • Hill-Sachs-Delle: Knöcherne Eindellung des Oberarmkopfes
  • Sehnenverletzungen
  • Gelenkkapseleinriss

SLAP-Läsion

Eine SLAP Läsion ist die Verletzung des Ankers der langen Bizepssehne am oberen Rand der Gelenklippe (Labrum). Durch einen plötzlichen und unerwarteten Zug auf die bereits vorgespannte Bizepssehne kann eine derartige SLAP-Läsion hervorgerufen werden. Aber auch schleichende Veränderungen des Bizepssehnenankers sind möglich.

Die Diagnosestellung ist hier nicht so einfach. Oft reicht ein natives MRT nicht aus und es Bedarf der Injektion von Kontrastmittel in das Gelenk vor der MRT Untersuchung, um den Schaden genauer erkennen zu können (Arthro-MRT). Abhängig vom Befund kann eine Arthroskopie mit Verankerung der Bizepssehne und des Labrum, oder aber eine Durchtrennung der degenerierten Bizepssehne und ein Glätten des Labrums zielführend sein.

Der Kraftverlust des Bizepsmuskels hält sich hierbei in Grenzen, weil in der Regel 80-90% der Kraftentwicklung über die kurze Bizepssehne verlaufen.

Orthopäde Stuttgart Schulterschmerzen
Wichtige Links

Archillessehne

Arthrose

Fersenschmerzen

Hallux rigidus

Hallux valgus

Hüfte

Knie-Arthrose

Kreuzband

Meniskus

Patella

Schulter

Osteoporose

Sportverletzungen

Sprunggelenk

Wirbelsäule

Kontakt
et|icon_house|

Dr. med. Drogoutis - Orthopäde

et|icon_phone|
0711 / 365-1446

Rotebühlplatz 17
70178 Stuttgart

et|icon_mail|

info@orthopaedie-praxis-stuttgart.de

et|social_share|

Haltestelle Rotebühlplatz / Stadtmitte, S-Bahn - S1 bis S 6 und S60, U-Bahn - U 2, U4 und U14

et|icon_clock|

Sprechzeiten

Montag bis Mittwoch
8:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr

Freitag
8:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr

Telefonische Voranmeldung.

b3lineicon|b3icon-health-cross||Health Cross

Offene Sprechstunde für NOTFÄLLE

Montag
09:00 - 11:00 Uhr
Dienstag
09:00 - 11:00 Uhr
Mittwoch
09:00 -10:00 Uhr

 

orthopaedie.praxis.stuttgart