Kreuzband

Ein Kreuzbandriss tritt oft in Folge einer Sportverletzung auf und ist eine folgenschwere Verletzung für das Kniegelenk.

Stabilisatoren des Kniegelenks

Warum sind die Kreuzbänder so wichtig für das Kniegelenk?

Die Kreuzbänder sind wichtige Stabilisatoren im Inneren des Kniegelenks. Kommt es zu einer Verletzung (meist ist das vordere Kreuzband betroffen) so ist eine verbleibende Instabilität der Grund für eine ständige Mehr- und Fehlbelastung des Knorpels.

Dieser kann dann schneller an Dicke verlieren und es kann zu einer frühzeitigen Arthrose kommen. Vor allem bei Belastung reagiert das Kniegelenk empfindlich und ist anfälliger für weitere Verletzungen.

Orthopäde Stuttgart Kreuzbandriss

Welche Symptome gibt es beim Kreuzbandriss?

Direkt nach der Verletzung kann es durch den Erguss im Gelenk zu einem Anschwellen des Kniegelenks kommen. Dies ist oft begleitet von einem Gefühl der Instabilität, insbesondere bei Belastung durch schnelle Bewegungen.

et|icon_phone|
0711/365-1446

Dr. med. Drogoutis
Orthopäde

Termine Sprechstunde Beschwerden Knie, Meniskus, Patella, Kreuzband und Arthrose

Montag bis Mittwoch
8:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr

Freitag
8:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr

 

Offene Sprechstunde für NOTFÄLLE

Montag
09:00 - 11:00 Uhr
Dienstag
09:00 - 11:00 Uhr
Mittwoch
09:00 -10:00 Uhr

 

Behandlung und Therapie bei Kreuzbandriss

Konservativ (ohne Operation)

Ob eine konservative Behandlung möglich ist, muss immer im Einzelfall aufgrund des Befundes entschieden werden. Ist das Kreuzband nur angerissen kann eine Knieorthese für Stabilität sorgen, damit ein Kreuzband-Anriss heilen kann.

Arthroskopie

Im Rahmen einer Arthroskopie wird eine Sehne aus dem inneren, hinteren Oberschenkel entnommen und als Kreuzbandersatz mit einer speziellen Technik eingesetzt. Die Sehne wird mit Biosschrauben verankert.

Der Verlust dieser Sehne kann sehr gut kompensiert werden. Trotzdem ist die Nachbehandlung nach einer Kreuzband-OP mindestens genauso wichtig und wertvoll, wie die OP selbst. Die Oberschenkelmuskulatur muss wieder adäquat auftrainiert werden.

Therapie und Nachbehandlung bei Kreuzbandriss

Ist im Rahmen einer Arthrospie das Kreuzband wieder hergestellt worden, ist die Nachbehandlung ein wichtiger Teil des Therapieplans. Ein detaillierter persönlicher Therapieplan erhalten Sie im Rahmen der Sprechstunde in unserer Praxis.

Schonung nach Operation

Direkt nach der Arthroskopie steht die Schonung im Vordergrund. Im Fokus steht die Minderung der Schmerzen und der Schwellung

Beginn der Physiotherapie

Schon kurze Zeit nach dem Eingriff wird mit der Physiotherapie mit Bewegungsübungen begonnen

3. Woche nach OP

Ziel sind nun Übungen zur Kräftigung der Beinmuskulatur. Der Bewegungsumfang im Kniegelenk soll im Rahmen der Physiotherapie verbessert werden und entsprechende Koordinationsübungen verbessern die Bewegungsabläufe.

12. Woche nach OP

Erfahrungsgemäß ist nach etwa zwölf Wochen eine uneingeschränkte Belastung des Knies wieder möglich.

Arbeitsfähigkeit

Nach ein bis drei Wochen sind sitzende Tätigkeiten wieder möglich. Anstrengendere körperliche Tätigkeiten können in der Regel etwa nach acht bis zwölf Wochen ausgeübt werden. Wie lange Sie arbeitsunfähig sind, hängt immer von der individuellen beruflichen Situation und dem Heilungsverlauf ab

Sport

Nach 8 bis 12 Wochen kann leichtes körperliches Training wieder aufgenommen werden. Intensive Sportarten wie Handball, Fußball oder Kontaktsportarten, sollten erst nach ausreichendem Aufbau der Koordination, Kraft und Ausdauer erfolgen.

Bis das Knie nach einem Kreuzbandriss wieder voll sportlich belastbar ist, dauert das meist sechs bis zwölf Monate.

Wichtige Links

Archillessehne

Arthrose

Fersenschmerzen

Hallux rigidus

Hallux valgus

Hüfte

Knie-Arthrose

Kreuzband

Meniskus

Patella

Schulter

Osteoporose

Sportverletzungen

Sprunggelenk

Wirbelsäule

Kontakt
et|icon_house|

Dr. med. Drogoutis - Orthopäde

et|icon_phone|
0711 / 365-1446

Rotebühlplatz 17
70178 Stuttgart

et|icon_mail|

info@orthopaedie-praxis-stuttgart.de

et|social_share|

Haltestelle Rotebühlplatz / Stadtmitte, S-Bahn - S1 bis S 6 und S60, U-Bahn - U 2, U4 und U14

et|icon_clock|

Sprechzeiten

Montag bis Mittwoch
8:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr

Freitag
8:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr

Telefonische Voranmeldung.

b3lineicon|b3icon-health-cross||Health Cross

Offene Sprechstunde für NOTFÄLLE

Montag
09:00 - 11:00 Uhr
Dienstag
09:00 - 11:00 Uhr
Mittwoch
09:00 -10:00 Uhr

 

orthopaedie.praxis.stuttgart